Kontakt
Anreise
Datenschutz
Impressum

  Bereiche
 
Ambulante
häusliche Pflege

 
Essen auf Rädern
 
Dr.-Karl-Friedrich-
Müller-Haus

 
Betreutes Wohnen

  Berichte
 
40 Jahre Partnerschaft
Bremen - Schäßburg
(1972-2012)

 
Bilderbogen 2011
 
Bilderbogen 2004
 
An der Seite
der Verlierer

Evangelische Diakonie

Dr.-Karl-Friedrich-Müller-Haus
Es ist eine Wohngemeinschaft für alte Menschen, die sich aus Alters- oder Krankheitsgründen selber nicht mehr alleine versorgen können und existiert seit 1994. Die Idee stammt von Schwester Antje aus Bremen und ergab sich aus der Notwendigkeit heraus, dass – bei besonderen Härtefällen – Menschen nicht mehr in ihrer angestammten Umgebung (Vereinsamung, unbeheizte Wohnungen, kein Wasseranschluss etc.) sich selbst überlassen bleiben konnten. Zuerst hatte das Pflegenest drei Plätze und wurde später auf fünf ausgebaut. Nachdem im Jahr 2003 das ganze Erdgeschoss des „Venezianischen Hauses” frei geworden war, wurde das Pflegenest auf acht Plätze erweitert. Diese Erweiterung war finanziell möglich geworden, da ein ehemaliges Gemeindeglied Dr. jur. Karl-Friedrich Müller (welcher unverheiratet und kinderlos verstarb) seinen Nachlass der Kirchengemeinde testamentarisch hinterließ. In Erinnerung an diesen Gönner erhielt das „Pflegenest” am 14. Dezember 2003 den Namen „Dr.-Karl-Friedrich-Müller-Haus“. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben hier in einer Wohngemeinschaft.
 
 
 
Sechs Pflegerinnen gewährleisten die Betreuung rund um die Uhr. Seitdem das „Pflegenest” besteht, verbrachten hier über 80 Menschen ihren Lebensabend.